Taggleiche Bestellabwicklung bis 10:00 Uhr

  Versand aus Deutschland [NRW]

Unser Modell Mobi-Roll (MR22) erhielt im Dezember 2023 gemäß der Medizinprodukteverordnung (EU) 2017/745 (MDR) die Zertifizierung als medizinisches Hilfsmittel unter der MDR-Nummer 22.50.02.0002 und wurde in den Medizinischen Hilfsmittelkatalog aufgenommen.

Mit einer ärztlichen Verordnung kann Ihnen der Mobi-Roll verschrieben werden. Bitte beachten Sie: Die Mietkosten werden in der Regel von Krankenkassen übernommen - ein Kauf ist nicht vorgesehen.

Gesetzliche Krankenversicherungen:

Aufgrund der noch relativen Unbekanntheit von Knierollern in Deutschland ist eine Bestellung über Sanitätshäuser in der Regel nicht möglich.

Daher übernehmen wir in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern die Abwicklung für Sie.

Wenn es eilt:

Da wir im Vorfeld nicht direkt mit den Krankenkassen abrechnen können, ist es erforderlich, dass Sie zunächst in Vorleistung treten.

Dies ist auch ratsam, da Vorabgenehmigungen bei Krankenkassen in der Regel etwa 3 Wochen in Anspruch nehmen - Zeit, die unsere Kunden oft nicht haben.

Mit Erhalt des Miet-Mobi-Roll (MR22) ( in der Regel 1-2 Werktage nach Bestellung) senden wir Ihnen eine Übernahmebescheinigung zu. Bitte senden Sie diese zusammen mit dem Originalrezept an die vorbereitete Adresse unseres Kooperationspartners (bitte achten Sie unbedingt auf vollständige Angaben auf dem Rezept gemäß dem nachfolgenden Muster):

Muster für die Übernahmebescheinigung:

____________________________________________________________________________

 Mobi-Roll Knieroller MDR – Nr.: 22.50.02.0002

Zur Miete für  ……….  Wochen

Art der Verletzung:

__________________________________________________________________ 

Nach Erstattung durch Ihre Krankenkasse erhalten Sie eine Gutschrift (abzüglich 10,-€ gesetzlichem Selbstbehalt) sowie eine Erstattung auf dem ursprünglichen Zahlungsweg (PayPal/Kreditkarte/Überweisung).

 Bitte beachten Sie, dass wir zwar sehr gute Erfahrungen mit der Kostenübernahme durch die Krankenkassen gemacht haben – auch aufgrund unserer sehr günstigen Kostenstruktur - jedoch die Erstattung/Teilerstattung nicht garantieren oder beeinflussen können.

 Bei planbaren OP-Terminen - wenn es nicht eilt:

Stehen Ihnen 3-4 Wochen Vorlaufzeit zur Verfügung, bieten wir Ihnen gerne die Vorab-Einreichung und Genehmigungsanfrage mit Ihrer Krankenkasse an:

Hierzu senden Sie uns - wie im vorherigen Punkt ausgeführt- die vollständig ausgefüllte Verordnung im Original.

 Eine Vorausleistung durch Sie ist dabei nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass wir in Fällen, in dem kein Mietvertrag zustande kommt, für die Bearbeitung durch unseren Kooperationspartner eine Kostenpauschale in Höhe von € 60,-- erheben müssen.

Private Krankenkassen:

Uns sind bisher keine Fälle bekannt, in denen der Mobi-Roll bei privaten Krankenkassen nicht erstattet wurde. Wie auch bei anderen ärztlichen Leistungen gehen Sie zunächst in Vorlage und reichen unsere Rechnung zusammen mit der Verordnung des Arztes bei Ihrer privaten Krankenkasse zur Erstattung ein.

Auch hier das entsprechende Muster für die Übernahmebescheinigung:

__________________________________________________________________________________

 Mobi-Roll Knieroller MDR – Nr.: 22.50.02.0002

Zur Miete für  ……….  Wochen

Art der Verletzung:

__________________________________________________________________ 

Die Erstattung der privaten Krankenkasse ist auch für alle anderen Modelle der Mobi-Roll  Reihe möglich

(Angaben ohne Gewähr).

Sollten Sie weiter Fragen zum Thema Kostenerstattung haben, senden Sie uns gerne eine Mailanfrage unter info@mobi-roll.de mit Rückruf Telefon Nummer und Rückruf Wunschzeiten.

Bitte beachten Sie, dass wir keinerlei Ankünfte oder Zusagen bzgl. Entscheidungen der Krankenkassen geben können.